Ihre Autolackiererei in

Unna-Massen

Sie suchen einen vertrauensvollen und zuverlässigen Partner, wenn es um die Lackierung oder Instandsetzung Ihres Autos geht? Dann sind Sie beim Lackteam Massen, Ihrer Autolackiererei, in Unna-Massen genau richtig! Mit unserem kompetenten Service bieten wir Ihnen Qualität zu erschwinglichen Preisen. Werfen Sie einen Blick in unsere Galerie und überzeugen Sie sich selbst. Gerne beantworten wir Ihnen jederzeit alle offenen Fragen.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Über uns

Bereits 2002 gründete Nico Slacanin die Autolackiererei "Nico-Lack" in Unna-Massen. Emin Durum tritt 2003 und Stefan Knecht 2008 in den Betrieb als Geselle ein.

Nachdem Nico Slacanin im Juni 2014 in Ruhestand ging wird der Betrieb von Emin Durum und Stefan Knecht unter dem Namen "Lackteam Massen" weitergeführft.

Seit Firmengründung haben sich kompromisslose Qualität und größtmögliche Kundenorientierung in unserer Autolackiererei etabliert. Ob komplette Schadensabwicklung oder mobiler Lackierdienst vor Ort – unser dreiköpfiges Team erfüllt jeden Kundenwunsch mit ganzer Leidenschaft. Als Ausbildungsbetrieb geben wir diese Grundhaltung natürlich auch an unsere Lehrlinge weiter.

Leistungen

Wir bieten Ihnen folgende Leistungen an:

  • Bearbeitung von PKW, LKW, Bussen, Freizeitmobilen u.v.m.
  • Ganzlackierungen
  • Teillackierungen
  • Unfallinstandsetzung
  • Sorglospaket (Auf Wunsch besorgen wir für Sie einen Gutachter/Sachverständigen und erledigen die Versicherungsabwicklung)
  • Versicherungsabwicklung
  • Felgenreparatur und -lackierung
  • Spot-und SMART-Repair
  • Sonderlackierungen
  • Umlackierungen, Sonderfarbtöne und firmenspezifische Gestaltung
  • Austausch und Reparatur von Fahrzeugteilen aller Art
  • Fahrzeughol- und Bringdienst
  • Ersatzfahrzeuggestellung
  • Autoglas
  • Motorräder
  • Kunststoffreparatur

Galerie

Kontakt

Bitte addieren Sie 3 und 5.

Anfahrt

Anfahrt - Hier finden Sie uns:

Dortmunder Straße 96
59427 Unna

Tel.: +49 (0)2303 9478221
Fax: +49 (0)2303 9478223

 

 

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Autolackiererei Lackteam-Massen GbR
Dortmunder Straße 96
59427 Unna

Vertreten durch

Stefan Knecht
Emin Durum

Kontakt

Telefon: +49 (0)2303 9478221
Telefax: + 49 (0)2303 9478223
E-Mail: info@lackteam-massen.de
Oder schreiben Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular.

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag:
07:00 - 17:45 Uhr
Freitag:
07:00 - 16:30 Uhr
Samstag:
07:30 - 11:00 Uhr
 

Registereintrag

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE295367607

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV

Stefan Knecht
Emin Durum

Quellenangaben für die verwendeten Bilder, Grafiken und AGB

 http://www.e-recht24.de

 http://www.standox.de

Unsere AGB

AGBs

§ 1 ALLGEMEINES

Vertragsgrundlage für von uns übernommene Aufträge sind die nachstehenden Bedingungen. Abweichende Vereinbarungen und Geschäftsbedingungen sind nur verbindlich, wenn sie ausdrücklich vereinbart und schriftlich bestätigt sind.

§ 2 ANGEBOT UND PREISE

  1. Unverbindliche Preisangaben binden den Auftragnehmer nicht. Wünscht der Auftraggeber eine verbindliche Preisangabe, so bedarf es eines schriftlichen Kostenanschlages. Ein schriftlicher Kostenanschlag bindet den Auftragnehmer drei Wochen.
  2. Verlangt der Auftraggeber einen verbindlichen Kostenanschlag, so ist dieser nur vergütungspflichtig, wenn sich die Parteien hierüber zuvor geeinigt haben.

§ 3 UNTERAUFTRÄGE

Der Auftragnehmer ist berechtigt, notwendige Unteraufträge, die nicht in seinem Betrieb ausgeführt werden können, zu erteilen. Notwendige Überführungsfahrten gehen zu Lasten des Auftraggebers.

§ 4 ANLIEFERUNG

  1. Das Fahrzeug oder andere zu bearbeitende Gegenstände sind vom Auftraggeber während der Betriebszeiten zum vereinbarten Termin in der Werkstatt des Auftragnehmers zu übergeben.
  2. Der Auftraggeber hat auf ihm bekannte verdeckte Mängel hinzuweisen, die nicht im Kostenanschlag preisbildend berücksichtigt wurden oder deren Kenntnis für die Auftragsabwicklung durch den Auftragnehmer erheblich sind.
  3. Bei verspäteter Anlieferung ist der Auftragnehmer nicht verpflichtet, den vereinbarten bzw. zugesagten Fertigstellungstermin einzuhalten.

§ 5 FERTIGSTELLUNG

  1. Es gelten die schriftlich zugesagten Fertigstellungstermine. Von diesen Terminen kann abgewichen werden, wenn Zulieferungen ohne Verschulden des Auftragnehmers nicht termingerecht erfolgen. Erhöht sich der Arbeitsumfang oder treten Änderungen gegenüber dem Ursprungsauftrag ein und entsteht dadurch eine Verzögerung, nennt der Auftragnehmer unverzüglich einen neuen zeitnahen Fertigstellungstermin.
  2. Arbeitskämpfe und unvorhersehbare, schwierige Ereignisse, die der Auftragnehmer nicht zu vertreten hat, wie hoheitliche Maßnahmen, Verkehrsstörungen usw., befreien ihn für die Dauer der Auswirkung oder im Falle der Unmöglichkeit ganz von dem vereinbarten Fertigstellungstermin.
  3. Das Fahrzeug bzw. andere zu bearbeitende Gegenstände sind vom Auftraggeber zum vereinbarten Termin abzuholen.

§ 6 ABNAHME

  1. Der Auftraggeber hat das Fahrzeug oder sonstige zu bearbeitende Gegenstände unverzüglich nach Fertigstellung abzunehmen. Geschieht dies nicht innerhalb von sechs Werktagen nach Zugang der schriftlichen Mitteilung über die Fertigstellung der Leistung und Aufforderung zur Abnahme, so kommt der Auftraggeber in Verzug.

§ 7 ZAHLUNG

  1. Die Vergütung ist bei Abnahme der Leistung bzw. mit Eintritt des Abnahmeverzuges ohne Abzug fällig. Zahlungsziele müssen vereinbart werden.
  2. Der Auftragnehmer ist bei Verzug berechtigt, Vorzugszinsen nach den gesetzlichen Regelungen zu verlangen.
  3. Der Auftragnehmer ist berechtigt, Vorauszahlungen in angemessener Höhe (maximal 30 Prozent der Auftragssumme) zu verlangen.
  4. Stellt sich während der Auftragsausführung heraus, dass der vereinbarte Erfolg wegen verdeckter Mängel am Auftragsgegenstand nicht erreicht werden kann, so sind die bis zu diesem Zeitpunkt ausgeführten Leistungen voll zu vergüten.

§ 8 ZURÜCKBEHALTUNGSRECHT UND PFANDRECHT

Der Auftragnehmer kann solange die Herausgabe eines Fahrzeuges oder sonstigen zu bearbeitenden Gegenstandes verweigern, bis alle seine fälligen Forderungen gegen den Auftraggeber erfüllt sind. In gleichem Umfang steht ihm ein vertragliches Pfandrecht zu.

§ 9 EIGENTUMSVORBEHALT

Soweit eingebaute Teile nicht wesentliche Bestandteile des Auftragsgegenstandes geworden sind, behält sich der Auftragnehmer das Eigentum hieran bis zur vollständigen Bezahlung vor.

§ 10 GEWÄHRLEISTUNG

  1. Werden auf ausdrücklichen Wunsch des Auftraggebers Arbeiten nur behelfsmäßig ausgeführt, so übernimmt dafür der Auftragnehmer keine Gewährleistung. Dies gilt insbesondere bei der gegen den Rat des Auftragnehmers oberflächlichen Beseitigung von Durchrostungsschäden, die anschließend überlackiert werden.
  2. Der Auftragnehmer hat das Recht zur dreimaligen Nacherfüllung. Schlägt die Nacherfüllung auch danach fehl, so hat der Auftraggeber entweder das Recht zum Rücktritt (Rückgängigmachung des Vertrages) oder zur Minderung (Herabsetzung der Vergütung).
  3. Unvermeidbare optische Beeinträchtigungen, die aus Alterungsprozessen, Teillackierungen und anderen technisch nicht vermeidbaren Umständen resultieren, stellen keinen Sachmangel dar.

§ 11 HAFTUNG

  1. Der Auftragnehmer haftet bei Sach- und Vermögensschäden nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
  2. Der Auftragnehmer haftet nicht für das Abhandenkommen und die Beschädigung von im Fahrzeug belassenen Gegenständen, soweit diese ihm nicht ausdrücklich zur Aufbewahrung überantwortet worden sind.

§ 12 GERICHTSSTAND

Ausschließlicher Gerichtsstand ist bei Vollkaufleuten für beide Teile der Ort des Betriebssitzes des Auftragnehmers.